Beate Laurien

Grafik und Skulpturen 

Beate Laurien

Weissach im Tal - Skulpturen

Bauschaum überzogen mit Gips. Nach der Aushärtung des Materials lassen die so erzeugten Formen Gesichter und Gestalten erkennen. Mit viel Phantasie, Farbe und Zutaten aus dem täglichen Leben werden diese akribisch ausgearbeitet und zum Schluss mit Lack überzogen. 


In Glasröhren aus denen das Wasser eines Alpensees tropft, stürzt sich eine wilde Alpensau in kalte Fluten. Dabei kann sich eine aufziehende Wetterwolke nicht entscheiden ob sie es donnern und hageln lassen sollte. Labordilitanten versemmeln jede Versuchsreihe. Doch die Lockenwicklerin umgarnt sie alle mit Ihrem Charme und wickelt dabei auch den Betrachter ein. Und wer in die Augen des Einbeiners blickt, wird sich selbst erkennen.

Donnerwetter

Grösse: ca. 44 x 70 cm

Material: Styroporschaum, Modelliermasse, Stein und Eisen


Die Lockenwicklerin

Grösse: ca. 32 x 40 cm

Material: Styroporschaum, Modelliermasse, Stein, Garnrollen


Labordillitanten

Grösse: ca. 40 x 50 cm

Material: Styroporschaum, Modelliermasse, Stein und Eisen


Wilde Alpensau

Grösse: ca. 44 x 70 cm

Material: Styroporschaum, Modelliermasse, Stein, Eisen, Glas


Schau mir in die Augen

Grösse: ca. 45 x 30 cm

Material: Modelliermasse, Eisen und Spiegel


Diese Website verwendet Cookies. 

Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK